FID-Fachstelle

FID steht für „Fachstelle Internationale Freiwilligendienste“ und deckt im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit den Teilbereich der „Internationalen freiwilligen Lerndienste“ ab.

Die FID-Stelle wurde 1991 als Service- und Beratungsstelle gegründet, um Trägern von internationalen Freiwilligendiensten beim Aus- und Aufbau ihrer Dienste zu unterstützen. Dabei bildete von Anfang an das subsidiäre Serviceangebot für die Träger in der Vorbereitung und Begleitung von Freiwilligen, sowie der Beratung und Vernetzung der Träger den Fokus der FID-Tätigkeit. Die Vision, welche die FID-Stelle mit diesem Auftrag verband, war die „Sicherstellung der Qualität von internationalen Freiwilligendiensten in allen Bereichen“. Diesem Qualitätsziel ist die FID bis heute verpflichtet.

Ihre Ansprechpartner*innen

Team FID Fachstelle für internationale Freiwilligendienste

  • 1

Leseempfehlung

Synergie ist unsere Stärke

Qualitätsentwicklung und politische Interessenvertretung nehmen bei der FID an Bedeutung zu. Gemeinsam mit den Trägern internationaler Freiwilligendienste stellt die Fachstelle internationale Freiwilligendienste (FID) die Qualität internationaler Freiwilligendienste sicher. 

Weiterlesen

Immer wieder zusammen aufbrechen

Seit 30 Jahren berät, vernetzt und unterstützt die FID, Fachstelle internationale Freiwilligendienste, Trägerorganisationen, die Freiwillige entsenden und aufnehmen. Ein Freiwilligendienst im Ausland ist vor allem ein Lerndienst. Dafür bringen Trägerorganisationen sowie ihre Partner und…

Weiterlesen