Seminare

Hier finden Sie alle Seminare und Veranstaltungen, die AGIAMONDO anbietet.

Wenn Sie im Filter "FID – Freiwillige internationale Dienste" auswählen, kommen Sie zu den  Seminaren, die die Fid-Fachstelle für internationale Freiwilligendienste für Freiwillige und Trägerorganisationen anbietet.

Wenn Sie im Filter auf "AGIAMONDO"  klicken,  finden Sie alle öffentlich zugänglichen Seminare für Fachkräfte der Internationalen Personellen Zusammenarbeit, Rückkehrerinnen und Rückkehrer sowie andere interessierte Fachkräfte, die sich für die Internationale Personelle Zusammenarbeit fortbilden möchten. Diese finden im ersten Halbjahr 2021 komplett online statt.

In unseren Seminaren bieten wir Ihnen Möglichkeiten für Ihre fachliche und persönliche Weiterentwicklung, orientiert am künftigen beruflichen Kontext der Partnerorganisation. Sie werden in Ihren individuellen Lernprozessen, sowie im Dialog mit anderen Fachkräften, von international erfahrenen Trainer*innen sowie internen Referent*innen begleitet. Neben Bewährtem greifen wir jeweils aktuelle Themen der Entwicklungszusammenarbeit auf und entwickeln bedarfsorientierte Seminare und Trainings für Sie.

Wir wünschen Ihnen eine interessante und anregende Lektüre und freuen uns, wenn wir Sie bei einem unserer Seminare begrüßen dürfen.

Das komplette Angebot an AGIAMONDO-Seminaren, die ab 2023 in englischer Sprache geführt werden, finden Sie als Seminarprogramm 2023 in Deutsch oder Seminarprogramm 2023 in Englisch.

Die Seminare 2023 können Sie aktuell telefonisch unter 0221-8896-238  oder per Mail buchen

Einträge filtern

Anbieter

Art der Veranstaltung

05/02/2022 bis 05/02/2022
fid

Rassismuskritische Bildungsarbeit im FW Dienst - eine Verzahnung von Theorie und Praxis

Unser Lebensraum ist geprägt von Vielfalt und globaler Vernetzung. Als Individuen bewegen wir uns tagtäglich regional und global in Alltagssituationen, die divers sind und als „Normalität“ angesehen werden können. Doch einhergehend mit Diversität finden verschiedene Diskriminierungsformen ebenfalls ihren Raum im Weltgeschehen.
Neben der individuellen Ebene, sind auch Institutionen in die globale Weltgemeinschaft eingebunden. Die Erfahrungen von Diskriminierung, sowie die Auseinandersetzung mit ihnen und deren Bewältigung haben, also einen globalen Charakter.
In dieser Fortbildung soll Diskriminierung durch Rassismus im Internationalen Freiwilligendienst und der Bildungsarbeit, die damit zusammenhängt, beleuchtet werden. Vor allem soll dabei eine Sensibilisierung für rassismuskritische Bildungsarbeit für Menschen erfolgen, die als einzelne Persönlichkeit und gleichzeitig als Mitarbeiter*in ein einer Institutionen mit Freiwilligen arbeiten. Dazu werden Probleme und mögliche Lösungsansätze im Rahmen der Freiwilligenarbeit in den Blick genommen werden. Die Teilnehmenden lernen verschiedene Methoden kennen, die sie selbst erproben und für ihre weitere Arbeit selbst anwenden können.

Für Mitglieder im QV kostenfrei

Ausgebucht

05/05/2022 bis 06/05/2022
fid

Resilienz und Wahrnehmung eigener (Körper-)Warnsignale

Die Träger spüren den erhöhten Bedarf, bei ihren Freiwilligen und sich selbst, das Thema Resilienz und Wahrnehmung eigener (Körper-)Warnsignale in den Fokus zu stellen. Durch die veränderte Corona-Arbeitswelt ist es wichtig geworden, die eigenen Resilienzfelder und Ressourcen erneut zu betrachten, um auf neue Herausforderungen passend reagieren zu können.

Die Mitarbeiter*innen sind erprobt im Umgang mit Stress, merken aber dass es notwendig ist, das Thema zu vertiefen, um den gestiegen Anforderungen Stand zu halten.

Die Freiwilligen können Extremsituationen in ihrem Auslands-Alltag erleben - das macht es notwendig, dass  ihre Begleiter*innen von Seiten des Freiwilligendienstes ihnen Werkzeug, Erfahrungen und Tipps an die Hand  geben, um mit diesen Situationen adäquat umgehen zu können.

BEI INTERESSE BITTE TROTZ "AUSGEBUCHT" BEI ANNE ARENHÖVEL MELDEN!

Für Mitglieder im QV kostenfrei

Ausgebucht

19/05/2022 bis 19/05/2022
fid

Mehrfachdiskriminierung- (k) ein Thema für uns?!

Mehrfachdiskriminierung- (k) ein Thema für uns?! Queere Perspektiven in der Arbeit zu Rassismus und Migration

Im Workshop werden wir Grundlagen der sexuellen und geschlechtlichen Identität aufzeigen, Begrifflichkeiten thematisieren und Unsicherheiten im Umgang diesbezüglich klären. Zudem werden wir auf Mehrfachzugehörigkeiten eingehen und die eigene Perspektive in Bezug auf intersektionelle Diskriminierungserfahrungen schärfen. Was bedeutet Mehrfachzugehörigkeit?
 

Für QV-Mitglieder*** kostenfrei/ Sonstige bitte anfragen

Ausgebucht

21/09/2022 bis 21/09/2022
fid

Code of Conduct - Gleichberechtigtes Arbeiten im kath. Verbund

Im Anschluss an den Workshop zum Thema gleichberechtigtes Arbeiten im katholischen Verbund bei der Trägertagung im Herbst 2021 wurde gemeinsam entschieden, dass die Grundsätze für gleichberechtigtes und inklusives Zusammenarbeiten in einem Code of Conduct festgehalten werden sollen. Dieser soll nun in einem zweiteiligen Workshop erstellt werden.

Für Mitglieder des Qualitätsverbundes fid/AGIAMONDO ist diese Veranstaltung ***kostenfrei*** Sonstige Träger bitten wir, bei uns anzufragen.

Verfügbar

17/10/2022 bis 18/10/2022
fid

Umgang mit psychischen Vorbelastungen bei Freiwilligen

Begleiter*innen von internationalen Freiwilligendiensten berichten von einem Anstieg psychischer Vorbelastungen bei Freiwilligen. In Bewerbungs-und Auswahlverfahren sind Begleiter*innen darauf angewiesen, dass Freiwillige entsprechende Themen von sich aus ansprechen. Selbst wenn Freiwillige sich während der Vorbereitung öffnen und über ihre psychischen Vorbelastungen reden, stehen Träger vor der Entscheidung, ob sie die betreffende Person entsenden können oder nicht. Auch bei bereits abgeschlossenen Therapien muss genau hingesehen werden, ob eine Entsendung sinnvoll ist und welche Vorsorge-Maßnahmen getroffen werden sollten. Gemeinsam mit dem/der Freiwilligen sollte die Situation offen abgeschätzt und abgesprochen werden, um die Entsendemöglichkeit zu prüfen.

Für Mitglieder des Qualitätsverbundes FID/AGIAMONDO ist diese Veranstaltung ***kostenfrei*** Sonstige Träger bitten wir, bei uns anzufragen.

Verfügbar

01/12/2022 bis 02/12/2022

Einführung in die Presse- und Medienarbeit

Für viele soziale Initiativen und Friedensdienste ist es wichtig, dass eine breite Öffentlichkeit von ihren Projekten erfährt. Wichtige Vermittler sind dabei Journalist*innen und Redaktionen im In- und Ausland ebenso wie Social Media. Doch wie erkennen wir, ob das Gute, das wir tun, auch für andere interessant ist? Wie sprechen wir Journalist*innen und Redaktionen an? Wie schreiben wir Texte, die auch für externe Leser*innen verständlich sind? Was macht eine gute Story aus? Und wie bringen wir komplexe Zusammenhänge in Texten und Interviews/Gesprächen auf den Punkt – auch in schwierigen, unvorhergesehenen Situationen und unter Zeitdruck?

468,00 € ohne Ü/V

Verfügbar

07/12/2022 bis 09/12/2022

Safety und Security Risk Management (SSRM) Sicherheitstraining für Dienstreisende Internationaler Organisationen

Mitarbeiter*innen internationaler Organisationen reisen und arbeiten häufig in Gebieten mit erhöhten Risikopotenzialen. Dieses dreitägige Sicherheitstraining unterstützt bei der Vorbereitung und Durchführung von Dienstreisen.

Employees of international organisations often travel and work in areas with increased risk potential. This three-day safety training supports the preparation and implementation of business trips.

832,00 € ohne Ü/V (board and lodging not included

Verfügbar

12/12/2022 bis 16/12/2022

Impact-oriented Project Management "Managing Outcomes" in the Civil Peace Service of AGIAMONDO (CPS)

For some, analysis, planning, monitoring and evaluation (APME) is nothing more than a chore imposed by an external funder to control the partner organisation. Others implement APME systems because they want to learn what works and under what circumstances they can achieve intended impacts.

763,00 € without accommodation

Verfügbar

12/12/2022 bis 16/12/2022

Am Ende des Dienstvertrages - Rückkehrer*innen-Auswertungstage

Die Auswertungstage sind Bestandteil der Personalentwicklung für alle AGIAMONDO-Fachkräfte. Zum Ende ihrer Dienstvertragszeit schöpfen und reflektieren Fachkräfte zugewonnenes Fach- und Erfahrungswissen aus der personellen Friedens- und Entwicklungszusammenarbeit, um sie für die kommenden Lebens- und Arbeitskontexte nutzbar zu machen.

Verfügbar