Umgang mit psychischen Vorbelastungen bei Freiwilligen

Begleiter*innen von internationalen Freiwilligendiensten berichten von einem Anstieg psychischer Vorbelastungen bei Freiwilligen. In Bewerbungs-und Auswahlverfahren sind Begleiter*innen darauf angewiesen, dass Freiwillige entsprechende Themen von sich aus ansprechen. Selbst wenn Freiwillige sich während der Vorbereitung öffnen und über ihre psychischen Vorbelastungen reden, stehen Träger vor der Entscheidung, ob sie die betreffende Person entsenden können oder nicht. Auch bei bereits abgeschlossenen Therapien muss genau hingesehen werden, ob eine Entsendung sinnvoll ist und welche Vorsorge-Maßnahmen getroffen werden sollten. Gemeinsam mit dem/der Freiwilligen sollte die Situation offen abgeschätzt und abgesprochen werden, um die Entsendemöglichkeit zu prüfen.

In der Fortbildung geht es um ein tieferes Verständnis von psychischen Erkrankungen und was diese für die Auswahl, Begleitung und Krisenbewältigung von Freiwilligen sowohl für die Begleiter*innen als auch für die Projektpartner*innen vor Ort bedeutet.

  • Impulse & Instruktion zur Einordnung von psychischen Erkrankungen und Vorbelastungen
  • Umgang mit Menschen mit psychischen Vorbelastungen im Kontext von Auswahl und Begleitung
  • Umgang mit den relevanten Akteur*innen internationaler Freiwilligendienste im Hinblick auf Prophylaxe, Begleitung und Krisenbewältigung
  • Einblicke in das FID-Krisenmanagement / FID-Notfallhandy

Referentinnen:
Inge Sauren - Notfallseelsorgerin, ehemals in der FID tätig in der Beratung am Notfallhandy & Krisenmanagement
Sarah Altmann - FID/AGIAMONDO – Referentin für pädagogische Fortbildung & Begleitung // Heilpraktikerin für Psychotherapie

Bei inhaltlichen Rückfragen können sich Interessierte an Anne Arenhövel (anne.arenhoevel@agiamondo.org; 0221 8896-133) wenden.

Ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter*innen von Trägerorganisationen internationaler Freiwilligendienste

Seminarkosten

Für Mitglieder des Qualitätsverbundes FID/AGIAMONDO ist diese Veranstaltung ***kostenfrei*** Sonstige Träger bitten wir, bei uns anzufragen.

Veranstaltungsort

Haus Venusberg, Haager Weg 28–30, 53127 Bonn - Venusberg

Termin

17/10/2022 - 18/10/2022

Ihr(e) Ansprechpartner(in)

Team FID Fachstelle für internationale Freiwilligendienste