Öffentlichkeitsarbeit und Social Media in Internationalen Freiwilligendiensten

Wie spreche ich neue Freiwillige an? Wo mache ich auf unsere Freiwilligendienste aufmerksam? Was sind passende Inhalte und wie komme ich eigentlich da ran?

Diesen Fragen widmen wir uns in dem Workshop gemeinsam mit Christian Wochele (Koordinierungsstelle weltwärts) und Marco Bloch (FIJ – Initiative Freiwilliges Internationales Jahr).

Die beiden bringen ihre Expertise rund um Zielgruppenpassung und Contentgenerierung ein und beraten mit hilfreichen Praxistipps


 

Marco Bloch und FIJ:

Marco Bloch betreut als Referent Social Media der Initiative Freiwilliges Internationales Jahr (FIJ) unter anderem die YouTube- und Instagram-Kanäle meinFIJ. Die Initiative wurde von über 100 zivilgesellschaftlichen Trägern aufgebaut, um eine gemeinsame Marke für gemeinnützigen, wertebasierten und staatlich anerkannten internationalen Freiwilligendienst zu etablieren und verbund- wie programmübergreifend Bekanntheit und Teilnehmendenzahlen zu steigern.

Christian Wochele und die weltwärts-Kampagne:

Christian Wochele ist in der Koordinierungsstelle weltwärts für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Die Kww macht trägerunabhängig Werbung für den Freiwilligendienst, indem sie potenzielle Freiwillige direkt anspricht und Träger bei deren Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Seit 2019 führt die Kww im Auftrag des BMZ eine aufwändige Kampagne durch mit Print, Social Media und öffentlichen Aktionen. Die Kampagne endet im Dezember 2021.

Die Fortbildung findet am 21.Oktober von 10:00 – 15:00 Uhr digital statt.

Bei organisatorischen Rückfragen könnt Ihr euch an Julia Meissner (julia.meissner@agiamondo.org) oder Vanessa Krüger (vanessa.krueger@agiamondo.org) wenden.


 

Träger der Internationalen Freiwilligendienste

Seminarkosten

Für Mitglieder des Qualitätsverbunds kostenfrei

Veranstaltungsort

DIGITAL

Termin

21/10/2021 - 21/10/2021

Ihr(e) Ansprechpartner(in)

Nicole Karl

Qualitätsverbund FID/AGIAMONDO