Neues aus der Gütegemeinschaft: Änderungen & Anpassungen in der Gütesicherung / Ergebnisse der abgeschlossenen Revision & Einführung Incoming-Prüfungen

Im ersten Teil der Veranstaltung (10:00-12:30) informiert die Gütegemeinschaft über die im Rahmen des abgeschlossenen Revisionsverfahrens erfolgten Anpassungen in der Gütesicherung, die ab 2022 in Kraft treten werden. Ziel ist, die vorgenommenen Änderungen in den Gütekriterien (Ausführungsbestimmungen Outgoing) zu erläutern und dabei auch den Bezug zu den geltenden weltwärts-Qualitätsanforderungen herzuleiten. Darüber hinaus wird auf die Neuerungen im Rahmen der Folgeprüfungen (Möglichkeit der trägerspezifischen Schwerpunktsetzung, Nachweispflicht etc.) eingegangen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung (13:00h - 15:00) informiert die Gütegemeinschaft über die Einführung der Incoming-Prüfungen, die ab 2022 im Rahmen des weltwärts-Programms verpflichtend werden. Welche Anforderungen gibt es? Wie ist die Erstprüfung vorzubereiten? Soll/muss/kann diese zusammen mit der Folgeprüfung für Outgoing kombiniert werden? Diese und weitere Fragen werden aufgegriffen.

Beide Teile der Veranstaltung bieten ausreichend Raum für Nachfragen und Rücksprachebedarfe, so dass individuelle Fragen mit Blick auf die Umsetzung und Prüfungsvorbereitung direkt geklärt werden können. Der „kollegiale Erfahrungsaustausch“ unter den Teilnehmenden ergänzt die Veranstaltung.

Die Veranstaltung ist im digitalen Format geplant.

Im ersten Teil der Veranstaltung (10:00-12:30) informiert die Gütegemeinschaft über die im Rahmen des abgeschlossenen Revisionsverfahrens erfolgten Anpassungen in der Gütesicherung, die ab 2022 in Kraft treten werden. Ziel ist, die vorgenommenen Änderungen in den Gütekriterien (Ausführungsbestimmungen Outgoing) zu erläutern und dabei auch den Bezug zu den geltenden weltwärts-Qualitätsanforderungen herzuleiten. Darüber hinaus wird auf die Neuerungen im Rahmen der Folgeprüfungen (Möglichkeit der trägerspezifischen Schwerpunktsetzung, Nachweispflicht etc.) eingegangen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung (13:00h - 15:00) informiert die Gütegemeinschaft über die Einführung der Incoming-Prüfungen, die ab 2022 im Rahmen des weltwärts-Programms verpflichtend werden. Welche Anforderungen gibt es? Wie ist die Erstprüfung vorzubereiten? Soll/muss/kann diese zusammen mit der Folgeprüfung für Outgoing kombiniert werden? Diese und weitere Fragen werden aufgegriffen.

Beide Teile der Veranstaltung bieten ausreichend Raum für Nachfragen und Rücksprachebedarfe, so dass individuelle Fragen mit Blick auf die Umsetzung und Prüfungsvorbereitung direkt geklärt werden können. Der „kollegiale Erfahrungsaustausch“ unter den Teilnehmenden ergänzt die Veranstaltung.

Die Veranstaltung ist im digitalen Format geplant.

Alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen in Entsendeorganisationen

Seminarkosten

Für Mitglieder des Qualitätsverbundes FID/AGIAMONDO ist diese Veranstaltung kostenfrei

Veranstaltungsort

Digital

Termin

07/12/2021 - 07/12/2021

Ihr(e) Ansprechpartner(in)

Team Fid Fachstelle für internationale Freiwilligendienste