Lokales Sicherheits-Management, persönliche Sicherheit und Selbstfürsorge

Fachkräfte der internationalen personellen Zusammenarbeit leben und arbeiten häufig in Gebieten mit erhöhten Risikopotenzialen. Dieses Training bietet allgemeine und AGIAMONDO-spezifische Informationen rund um die Themen lokales Sicherheitsmanagement sowie persönliche Sicherheit und Selbstfürsorge.

In den ersten zwei Tagen werden die Grundlagen zur Erstellung eines „Lokalen Sicherheitsplanes“ (LSP) erarbeitet, den jede Fachkraft mit Kolleg*innen und Partner*innen vor Ort entwickelt. Damit wird die systematische Analyse von Risiken gestärkt. In einem nächsten Schritt werden die Teilnehmenden in das Thema „Sexual and Gender Based Violence/ SGBV“ eingeführt, bevor es dann am dritten Tag praxisorientiert rund um das Thema "Erste Hilfe" geht.

Im Modul „De-Eskalation“ des vierten Tages lernen die Teilnehmenden anhand von Beispielen aus dem Alltag ein Gespür für gefährliche Situationen zu entwickeln, angemessen darauf zu reagieren und sich langfristig vor Gewalt zu schützen.

Ein wesentlicher Bestandteil des Trainings ist das Thema „Stress & Resilienz“ am letzten Tag: Entstehung und Wirkung von Stress, situativer und langfristiger Umgang mit Stress und Stärkung der eigenen Resilienz.

Die einzelnen Themen sind eng miteinander verknüpft, so dass die Teilnehmenden ein ganzheitliches Verständnis von Sicherheitsmanagement, Prävention und Reaktion erhalten und somit auch ganzheitlich ihre eigene Resilienz gestärkt werden kann.

IN STICHWORTEN

  • Die Teilnehmenden kennen die Grundlagen für Lokale Sicherheitspläne (LSP) und sind befähigt, eigene LSP in  Zusammenarbeit mit ihren Dienstgeber*innen und Kolleg*innen zu erstellen und umzusetzen
  • Wissen und Sensibilisierung zu „Sexual and Gender based Violence/ SGBV“ sind vermittelt und angeregt
  • Wissen und Grundfähigkeiten der Gesunderhaltung und Ersten Hilfe sind erlernt
  • Deeskalierendes Verhalten in kritischen Situationen ist, u. a. mit Hilfe von Simulationen, eingeübt
  • Die Signalwirkung der eigenen Ausstrahlung auf andere ist erkannt
  • Möglichkeiten und Maßnahmen zur Verbesserung der persönlichen Sicherheit im Ausland sind gelernt und nach Möglichkeit auch angewendet
  • Erweitert sind Fähigkeiten in Selbstfürsorge, Stressmanagement und Burnout–Prophylaxe
  • Das Erkennen von und der Umgang mit Traumata und traumatisierten Menschen ist geübt
  • Möglichkeiten der gegenseitigen Unterstützung unter Kolleg*innen werden deutlich

ZIELGRUPPE

  • Fachkräfte von AGIAMONDO und anderer Entsendeorganisationen

Seminarkosten

1002,00 € ohne Ü/V

Veranstaltungsort

AGIAMONDO, Köln

Termin

08/11/2021 - 12/11/2021

Ihr(e) Ansprechpartner(in)

Team Seminare

Team Seminare