Begleitseminar für Süd-Nord-Freiwillige - Teil 2

Dieses Seminar richtet sich an Incoming - Freiwillige, die einen Dienst in Deutschland machen. 

Freiwillige können unabhängig von ihrer bisherigen Seminarerfahrung und ihrer Aufenthaltsdauer in Deutschland teilnehmen. 

Es werden Themen wie Umgang mit Rassismus, Erfahrungen in Deutschland und Zukunftswünsche aufgegriffen.

Gleichzeitig bleibt Raum für Themen und Anliegen der Freiwilligen.

Dieses Seminar richtet sich an Incoming - Freiwillige, die einen Dienst in Deutschland machen. 

Freiwillige können unabhängig von ihrer bisherigen Seminarerfahrung und ihrer Aufenthaltsdauer in Deutschland teilnehmen. 

Es werden Themen wie Umgang mit Rassismus, Erfahrungen in Deutschland und Zukunftswünsche aufgegriffen.

Gleichzeitig bleibt jedoch Raum für Themen und Anliegen der Freiwilligen.

    

  • Kennenlernen, Teambuilding
  • Mein Projekt, meine Erfahrungen, mein Leben in Deutschland
  • Empowermentworkshop, Umgang mit Rassismus
  • Zukunft und Engagement im Heimatland
  • Stadtführung Köln oder ähnliche Exkursion

Das Seminar findet auf englisch und spanisch statt. Sollte darüber hinaus ein anderer Bedarf bestehen, könnt Ihr euch gerne an uns wenden. 

Bei inhaltlichen und organisatorischen Rückfragen könnt Ihr Euch an Sarah Altmann (sarah.altmann@agiamondo.org) oder Vanessa Krüger (vanessa.krueger@agiamondo.org) wenden.

Die Mindestteilnehmer:innenzahl liegt bei fünf Personen. Der Preis beinhaltet Unterkunft, Vollverpflegung und Workshops mit Referent:innen.

Stornobedingungen:

  • 10 Wochen vor Seminarbeginn: 25% des Seminarpreises
  • 6 Wochen vor Seminarbeginn 50% des Seminarpreises
  • 1 Woche vor Seminarbeginn 75% des Seminarpreises
  • 1 Tag/ Nichterscheinen: 100% des Seminarpreises

Seminarkosten

510 Euro pro Person

Veranstaltungsort

Köln

Termin

03/11/2022 - 07/11/2022

Ihr(e) Ansprechpartner(in)

Team FID Fachstelle für internationale Freiwilligendienste