Leiter*in der Misereor Dialog- und Verbindungsstelle (w/m/d), Bamako, Mali

AGIAMONDO sucht im Auftrag von Misereor zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine in der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit in Afrika erfahrene Leitung der regionalen Misereor Dialog- und Verbindungsstelle mit dem Schwerpunkt auf Mali, Burkina Faso und Niger mit Sitz in Bamako.

Leiter*in der Misereor Dialog- und Verbindungsstelle (w/m/d), Bamako, Mali

Misereor, das Werk für Entwicklungszusammenarbeit, setzt sich unabhängig von Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht und Religion für die Menschen ein, denen das Recht auf ein Leben in Würde, Freiheit und mit ausreichender und gesunder Versorgung verwehrt bleibt. Hand in Hand arbeitet Misereor mit den Projektpartnern in Afrika, Asien und Lateinamerika und unterstützt Menschen, ihr Leben aus eigener Kraft nachhaltig positiv zu verändern. Angesichts globaler, sozial ökologischer Zukunftsfragen macht Misereor in Deutschland und Europa auf die Ursachen von Ungerechtigkeit, Armut und Klimawandel aufmerksam und setzt sich für politische Veränderungen ein.

In enger Abstimmung mit seinen wichtigsten Partnern im französischsprachigen Westafrika hat Misereor im Jahr 2018 eine regionale Dialog- und Verbindungsstelle (DVS) mit dem Fokus auf Mali, Burkina Faso und Niger in Bamako eingerichtet.

Ziel der DVS ist es, die Kooperation und den Dialog mit Partnern und anderen relevanten Akteuren in den betroffenen Ländern Westafrikas zu verbessern, die Vernetzung unter den Partnern zu stärken und das entwicklungspolitische Anliegen von Partnerorganisationen und von Misereor zu befördern.
Die DVS steht vor Ort als kundige Ansprechstelle zur Verfügung und unterstützt die Partnerorganisationen bei Fragen der Konzeption, Durchführung und Evaluierung von Entwicklungsprojekten.
Die DVS steht mit dem Generalsekretariat der malischen Bischofskonferenz und anderen zentralen Entwicklungsstrukturen der Ortskirche und der Zivilgesellschaft in einem intensiven Austausch. Weitere Dialogpartner der DVS vor Ort sind verschiedene in der Region tätige internationale Akteure wie z.B. die deutsche Botschaft, politische Stiftungen und andere Hilfswerke. Die inhaltliche Steuerung der DVS erfolgt durch die Afrikaabteilung von Misereor.

Ihr neues Aufgabenfeld

Durch Ihre Mitarbeit ermöglichen Sie es Misereor und Partnern in Mali, Burkina Faso und Niger, sich gegenseitig besser zu verstehen, voneinander zu lernen, wichtige Herausforderungen frühzeitig zu erkennen, neue Impulse aufzugreifen, vertrauens- und wirkungsvoll miteinander zusammenzuarbeiten.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie vermitteln Informationen, die für die strategische und programmatische Weiterentwicklung der Arbeit von Misereor von Bedeutung sind.
  • Sie nehmen Vernetzungstätigkeiten sowie repräsentative Aufgaben wahr und stärken die Abstimmung, Entwicklung und Pflege der Zusammenarbeit mit wichtigen lokalen sowie internationalen Akteuren in der Region.
  • Sie identifizieren und vermitteln lokale Berater*innen, die Partnern bei Fragen wie Organisationsentwicklung, Wirkungsorientierung und Wissensmanagement weiterhelfen können.
  • Sie machen bestehende und potenzielle Partner vertraut mit Konzepten, Instrumenten, Ressourcen sowie Qualitätsanforderungen von Misereor und der Katholische Zentralstelle für Entwicklungshilfe (KZE).
  • Sie leisten Beiträge zur Lobby-und Öffentlichkeitsarbeit von Misereor unter Berücksichtigung von Stimmen in und aus der Region.

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium, z. B. in Politik-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbaren Gebieten.
  • Sie haben mehrjährige Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit und in der Partnerberatung, die Sie idealerweise in Afrika erworben haben und verfügen über Kenntnisse im Bereich der Organisationsentwicklung und wirkungsorientierten Projektarbeit.
  • Sie verfügen über diplomatisches Geschick, über interkulturelle Kommunikationsfähigkeiten für einen partnerschaftlichen Umgang mit den Akteuren und können im kirchlichen Umfeld angemessen agieren.
  • Sie sind ausreichend belastbar für intensive Reisetätigkeiten unter meist schwierigen Rahmenbedingungen innerhalb der westafrikanischen Region.
  • Ihre Französischkenntnisse sind sehr gut in Wort und Schrift, Ihre Deutschkenntnisse mindestens gut.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in und gehören einer christlichen Kirche an.

Das Angebot von AGIAMONDO

  • individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Onlinebewerbung (Anschreiben, Europass-Lebenslauf, Zeugnisse im *pdf Format) bis spätestens 17.07.2022 über unser Stellenportal.

Corona - Informationen für Bewerber*innen

Liebe Bewerber*innen,

Ihre Bewerbung nehmen wir auch in der aktuellen Situation gerne über das Bewerbungsportal entgegen. Das Auswahlverfahren führen wir online durch.
Die Vorbereitungszeit findet, unter Beachtung geltender Hygiene- und Abstandsregeln, wieder in Präsenz in Köln statt.

Bitte lesen Sie auch unsere aktuellen Informationen zum Thema Impfen.


Ihr(e) Ansprechpartner(in)

Jacqueline Kallmeyer