Kompetenzen

Für die Mitarbeit bei Partnerorganisationen weltweit sucht AGIAMONDO berufserfahrene und sozial engagierte Menschen, die als Fachkraft in der Entwicklungszusammenarbeit oder im Zivilen Friedensdienst (ZFD) arbeiten möchten.

 

Arbeiten als Entwicklungshelfer*innen

Sie möchten im Ausland arbeiten und dabei ihre Kompetenzen mit gesellschaftlich relevanten Tätigkeit verbinden? Die wichtigsten Voraussetzungen: Solidarisches Engagement und Leidenschaft für partnerschaftliches Zusammenarbeiten. Außerdem ist wichtig:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung, in aller Regel ist ein abgeschlossenes Studium die Voraussetzung
  • Mindestens zweijährige Berufserfahrung, in der Ihre Fachkenntnisse zum Tragen kam
  • Auslandserfahrung, vor allem im außereuropäischen Ausland ist von Vorteil
  • In den meisten Fällen können wir nur EU-Bürger*innen oder Schweizer*innen vermitteln
  • Interesse an anderen Kulturen
  • Sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in Wort und Schrift entsprechend des Einsatzlandes
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit

Das Wesentliche ist, dass die fachliche Expertise der Fachkräfte verbunden ist mit einer ‎solidarischen Einstellung.

Hans Nirschl, stv. Geschäftsführer AGIAMONDO ‎

Hier ist Ihr Know-how gefragt

In einem oder mehrerer dieser Bereiche sollten Sie sehr gute Fachkenntnisse besitzen:

  • Organisationsentwicklung oder Management in gemeinnützigen Projekten oder Organisationen
  • Erwachsenenbildung
  • Ländliche oder städtische Entwicklung
  • Friedens- und Konfliktarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Not- und Wiederaufbauhilfe
  • Medizin

Die Friedenskräfte beziehen Stellung für die Opfer und machen auf die Verletzung der ‎Menschenrechte aufmerksam.

Erzbischof Luis Augusto Castro, Kolumbien

Arbeiten für den Zivilen Friedensdienst

Als Fachkraft des Zivilen Friedensdienstes arbeiten Sie in Konfliktregionen. Daher gehören zu Ihren Kernkompetenzen: Empathie und Belastbarkeit, hohes Maß an sozialer Verantwortung und Kommunikationsstärke. Darüber hinaus verfügen Sie über:

  • Abgeschlossenes Studium
  • Berufliche Fachkenntnisse in einem für die Friedensarbeit relevanten Bereich
  • Mindestens zweijährige Berufserfahrung
  • Kompetenzen in Bereichen Erwachsenenbildung
  • Erfahrungen in der Organisationsentwicklung oder im Management von sozialen Organisationen
  • Kenntnisse in der Netzwerkarbeit
  • Kenntnisse in Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Fähigkeiten im Bereich Planung, Monitoring und Evaluierung (PME) von Projekten