Bewerber*innen

Sie suchen eine Stelle in der Entwicklungs- oder Friedensarbeit? Wir bieten sie. Als einer der führenden Personaldienste für die internationale Zusammenarbeit, vermitteln wir qualifizierte Menschen nach dem Entwicklungshelfergesetz ins Ausland.

Als Entwicklungshelfer*in unterstützen Sie nationale Partnerorganisationen in Afrika, Asien, Lateinamerika sowie Ost- und Südeuropa. Sie arbeiten beispielsweise bei der Weiterentwicklung des Projektmanagements oder der Organisationsstrukturen mit, Sie bringen sich bei Versöhnungsprozessen in Bürgerkriegsgebieten ein, tragen zur Dokumentation von Menschenrechtsverletzungen bei, fördern das Verständnis und die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Religionsgemeinschaften oder helfen dabei, den Opfern von Ressourcenraubbau eine Stimme zu geben.

Für drei Jahre leben Sie als Fachkraft vor Ort und machen mit lokalen Partnern die jeweiligen Programme wirksamer.

So bereiten wir Sie vor

Als ein erfahrener Akteur in der internationalen Zusammenarbeit vermitteln wir Sie an einen Dienstgeber in dem jeweiligen Land. Das sind vor allem kirchliche und zivilgesellschaftliche Organisationen. Und wir leisten noch mehr: Wir bereiten Sie mit individuellen, auf das jeweilige Partnerland und unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Bedarfe, konzipierten Personalentwicklungsplänen auf die Aufgabe vor. Sie erhalten fachliche, sprachliche und landeskundliche Fortbildungen. Coachingangebote stärken Ihnen den Rücken. Und auch Ihre Familie erfährt unsere Unterstützung. So erhalten Sie für Ihre Ehepartner*in und Ihre Kinder umfangreiche Sozial- und Sicherungsleistungen.

    Unsere Leistungen für Fachkräfte

    • Externe und interne Fortbildungen zum Entwicklungsdienst
    • Individuelle Vorbereitungspläne und Fachberatungen
    • Großes Inhouse-Seminarangebot und externe Angebote zum Beispiel in Kooperation mit „Dienste in Übersee gGmbH“
    • Coaching
    • Sprachunterricht (meist in lokalen Sprachen)

    Unsere Stellen in der „Entwicklungshilfe“

    Was erwarten wir von Ihnen? Für die Mitarbeit in der „Entwicklungshilfe“ sollten Sie eine gute fachliche Qualifikation und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung besitzen, die Sie in Deutschland und/oder im Ausland erworben haben. Auch Rückkehrerinnen und Rückkehrer aus der Entwicklungszusammenarbeit sind willkommen. Wir bieten Jobs in der Entwicklungszusammenarbeit für Wirtschaftswissenschaftler*innen, Sozialwissenschaftler*innen, Politikwissenschaftler*innen, Psycholog*innen, Friedens- und Konfliktforscher*innen, Journalist*innen, Sozialarbeiter*innen, Theolog*innen und viele weitere Berufsgruppen an.

    Die Aufgabenschwerpunkte:

    • Organisationsentwicklung
    • Bildungsarbeit
    • Friedens- und Versöhnungsarbeit
    • Gesundheitswesen
    • Humanitäre Hilfe
    • Umwelt- und Klimaschutz
    • Demokratieförderung
    • Kommunikation und Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
    • Projektmanagement und Finanzverwaltung
    • Psycho-soziale Arbeit und Traumaarbeit

     

    Die Welt erfahren – unsere Stellenangebote

    Ob Afrika, Lateinamerika, Asien oder Europa – Sie dringen tief in die Kultur des anderen Landes ein. Denn Sie arbeiten eng mit den Menschen vor Ort zusammen. Gleichzeitig sammeln Sie bereichernde Erfahrungen, die Sie sowohl persönlich als auch in Ihrer Karriere weiterbringen. Ihr Wissen und Ihre Persönlichkeit können Sie so für eine sinnvolle, erfüllende Aufgabe einbringen – und das bei einer guten sozialen wie finanziellen Absicherung. Nach Ablauf der Zeit gewährleisten wir Wiedereingliederungshilfen. Und Ihre Familie sichern wir ebenso ab. Zur Vorbereitung, die im Schnitt etwa drei Monate dauert, erhalten Sie in der Regel einen Vorbereitungsvertrag. In der Zeit erwerben Sie weitere Qualifikationen, die Ihnen helfen, den Job erfolgreich zu gestalten.

    Es sind noch Fragen offen? Sprechen Sie uns an!

    Ihre Ansprechpartnerin

    Elke Wacker

    Personalgewinnung

    • 1